Herbizide

Lentagran

Lentagran

Kontaktherbizid gegen breitblättrige Unkräuter. Wirkt gegen Amarant, Ehrenpreis, Franzosenkraut, Gänsefuss, Hohlzahn, Kamille, Klebern, Kreuzkraut, Melden, Taubnessel, Vogelmiere, Zweizahn.
Lentagran 1 kg Pkg.
1 kg Pkg.
Lager
CHF 69.91

inkl. MWST
Ab 10 Stück CHF 68.50

  • 07
    Vorsicht Gefahr
    Vorsicht Gefahr
  • 09
    Gewässergefährdend
    Gewässergefährdend

- Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
- Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Beschreibung

Anwendung

Mais: 1,5 - 2 kg/ha ab 2-Blattstadium der Kultur.
Raps: 2 kg/ha im Nachauflauf im frühen Frühjahr.
Tabak: 1 kg/ha, 2 - 4 Wochen nach der Pflanzung.
Kohlrabi, Kopfkohle: 2 kg/ha im Nachauflauf. Wartefrist: 4 Wochen.
Lauch, Schalotten, Zwiebeln: 2 kg/ha ab 3-Blattstadium der Kultur. Wartefrist: 4 Wochen.
Spargel: 2 kg/ha nach der Stechperiode.
Kleegrasmischungen: 1 - 2 kg/ha im Herbst nach dem Auflaufen bis Mitte Oktober.

Gehalt: 45 % Pyridate

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikette und Produktinformationen lesen.

Datenblatt

Technisches Merkblatt

Lentagran(D).pdf | 479 kB | 05.06.2019

Sicherheitsdatenblatt

Lentagran_(D)SDB.pdf | 236 kB | 15.01.2020